Tadschikistan Reise – Pamir Highway und Fan-Gebirge

8 Tage

Unsere Reisetermine

TERMINE ANGEBOT PREIS PLÄTZE
18.05.2024 - 25.05.2024 verfügbar €1.320,00
12

Tadschikistan Reise – Pamir Highway und Fan-Gebirge: Auf den Spuren der Majestätischen Bergwelten Zentralasiens

Willkommen zu einer faszinierenden Tadschikistan Reise, ein Land, das zu den rätselhaftesten Juwelen Zentralasiens zählt. Hier erwartet Sie eine unvergessliche Erfahrung entlang des Pamir Highways und durch das malerische Fan-Gebirge. Tadschikistan, die Heimat der Nachfahren der Perser, bezaubert mit der unglaublich poetischen Sprache von Rudaki und Firdausi.

In den Augen tadschikischer Reiseführer wird das Land oft als der Schatz der Großen Seidenstraße bezeichnet. Tadschikistan war einst die Heimat der geheimnisvollen zoroastrischen Zivilisation von Sogdien und später der mächtigen Samaniden– und Temuriden-Dynastien. Versteckt im majestätischen Pamirgebirge, dem Dach der Welt, offenbaren sich erstaunlich schöne Seen und authentische Dörfer.

Die Hauptstadt Tadschikistans, Duschanbe, präsentiert sich als grüne und moderne Stadt, die dennoch die lebhaften orientalischen Basare, Teehäuser und historischen Architekturdenkmäler bewahrt hat. Die Stadt, vorwiegend von einstöckigen Häusern geprägt, strahlt ein orientalisches Flair und eine ruhige Atmosphäre aus. Die Wurzeln von Duschanbe reichen bis ins III. Jahrhundert v. Chr. zurück, als an diesem Ort eine bedeutende antike Stadt stand. Der Name “Duschanbe” bedeutet im Tadschikischen übersetzt “Montag”, und die Stadt wurde erstmals Ende des XVII. Jahrhunderts erwähnt, als hier montags ein Basar abgehalten wurde.

Die Autonome Provinz Berg-Badachschan (Gorno-Badachschan) nimmt den gesamten östlichen Teil des Landes ein und ist mit 45 % der Gesamtfläche die flächenmäßig größte Region Tadschikistans. Eingebettet in das Pamirgebirge, umgibt sie die Region auf drei Seiten mit den Gebieten Kirgisistans, Chinas und Afghanistans. Für Touristen ist eine Sondergenehmigung erforderlich, um diese einzigartige Region zu erkunden. Berg-Badachschan gilt zusammen mit dem Himalaya, dem Tien Shan, den Anden und dem Karakorum als eine der höchstgelegenen bewohnten Regionen der Welt.

Entdecken Sie das unvergleichliche Abenteuer einer Tadschikistan Reise im faszinierenden Fann-Gebirge! Als Teil des beeindruckenden Pamir-Alai-Gebirgssystems erstreckt sich dieses Gebirge über 150 km und zieht Wanderer aus aller Welt an. Genießen Sie ideale Bedingungen mit stabilem, warmem Wetter und exzellenter Verkehrsanbindung, perfekt für Bergsteiger und Extremsportler. Tauchen Sie ein in die atemberaubende Schönheit der majestätischen Gipfel des Fann-Gebirges und erleben Sie unvergessliche Wandermomente in dieser einzigartigen Naturlandschaft.

Ihre Tadschikistan Reise wird nicht nur durch die atemberaubende Natur und historischen Schätze des Landes geprägt sein, sondern auch durch die herzliche Gastfreundschaft der Menschen. Diese Reise wird zweifellos bleibende Erinnerungen und unvergessliche Eindrücke hinterlassen. Tauchen Sie ein in die Magie Tadschikistans und lassen Sie sich von seiner Schönheit verzaubern!

Die Stadt Duschanbe erstreckt sich majestätisch zwischen 750 und 930 Metern über dem Meeresspiegel und zählt somit zu den höchstgelegenen Hauptstädten der Welt. Die Kulisse der Berge erhebt sich unmittelbar hinter den Stadtgrenzen und verleiht Duschanbe eine atemberaubende Umgebung. In dieser modernen Stadt präsentieren sich großzügige Plätze und einladende Parks.

Unsere Entdeckungsreise beginnt auf dem Platz der Nationalflagge, dessen 165 Meter hoher Fahnenmast zu den höchsten der Welt zählt. Dieser moderne städtische Freizeitraum beeindruckt mit einem künstlichen See, Alleen, einem Kaskadenbrunnen und einer parkähnlichen Atmosphäre. Hier befindet sich auch das Nationalmuseum Tadschikistans, das mit einer reichen Sammlung von Antiquitäten und Kunstwerken die Geschichte und Kultur des Landes präsentiert. Zusätzlich laden das archäologische und ethnografische Museum dazu ein, die faszinierende Welt der tadschikischen Kultur zu erkunden. Hervorzuheben ist das Musikinstrumentenmuseum von Gurminj, das eine beeindruckende Sammlung alter Instrumente aus den Bergen von Badachschan beherbergt.

Die Republikanische Bibliothek Ferdowsi begeistert mit über 2 Millionen Büchern in verschiedenen Sprachen, darunter wertvolle Manuskripte von Rudaki, Ferdowsi und Avicenna. Als beeindruckende Beispiele islamischer Architektur ragen die Hadschi Yakub Moschee und die Medrese in der Stadt Duschanbe empor.

Eines der bedeutendsten historischen und architektonischen Denkmäler Tadschikistans ist die Festung Hissar, die sich 26 km von Duschanbe entfernt befindet. Auf einem 86 Hektar großen Gelände erstreckt sich das historische und kulturelle Naturschutzgebiet Hissar, das archäologische und architektonische Schätze aus verschiedenen Epochen birgt. Das Hissar-Tal, von Flüssen durchzogen, ist seit der Steinzeit besiedelt und war einst Teil der Königreiche von Baktrien und Kuschan. Die Festung Hissar, eine Medrese aus dem 16. Jahrhundert, eine Karawanserei aus dem 19. Jahrhundert, eine Moschee aus dem 12. Jahrhundert (Chashmai Mohiyon) und eine weitere aus dem 12. Jahrhundert (Sangin) sowie das Mausoleum von Makhdumi A;zam aus dem 16. Jahrhundert sind faszinierende Zeugnisse dieser reichen Geschichte.

Die majestätischen Berge werden von Reisenden als die Hauptattraktion Tadschikistans betrachtet. Besucher strömen in das Land, um die Gipfel des Pamir zu erklimmen oder entlang des berühmten Pamir Highways zu wandern.

Der detaillierte Reiseverlauf

Wir fliegen nach Duschanbe. Je nach Ankunftszeit Transfer ins Hotel in Duschanbe. Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück besuchen wir den Rudaki-Park, die Nationalbibliothek, das Weiße Haus, das Nationale Staatssiegel und das Parlamentsgebäude. Nachmittag besuchen wir das Gurminjer Museum für traditionelle Musikinstrumente. Außerdem besuchen wir den Basar in Duschanbe. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück fahren wir zum Dorf Qalai Chumb. Wir besichtigen das Norak-Wasserreservoir, das auch als tadschikisches Meer bezeichnet wird. Der höchste Punkt des Tages ist der Schuraba Pass (2 267 m) und danach beginnt die Fahrt entlang der afghanischen Grenze. Im Laufe der Jahrhunderte haben das Pamir-Gebirge die größten Entdecker der Welt inspiriert - Marco Polo, Hsuan Tsang, Mirza Muhammad Haidar. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück fahren wir nach Chorugh. Chorugh ist vielleicht eine der kleinsten Städte auf der Weltkarte. Sie ist von allen vier Seiten von Bergen umgeben. Chorugh liegt an der östlichen Grenze von Afghanistan und unmittelbar unterhalb, beziehungsweise westlich der Einmündung des Flusses Schachdara in den Gunt, der direkt westlich des Stadtgebiets an der afghanischen Grenze in den Pjandsch mündet. Auf dem Weg nach Chorugh treffen Sie die einheimische Menschen von Pamir. Das Volk von Pamir unterscheidet sich von den Tadschiken durch eine Reihe anthropologischer Merkmale. Unter den Pamirern gibt es einen hohen Prozentsatz an Menschen mit blonden Haaren, heller Haut und blauen Augen. Das Pamirgebirge ist nach dem Himalaya das höchste von Menschen bewohnte Gebirge der Welt. Das Leben in den Bergen hat dazu geführt, dass sich die Traditionen der einheimischen Bevölkerung von denen der Tadschiken unterscheiden. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück fahren wir von Chorugh nach Qalai Chumb. Dieses Gebiet besteht aus hohen felsigen Bergen, die über 6.000 Meter hoch sind, und es konnte nur eine Straße gebaut werden. Genießen Siz die unberührte Natur während wir das Pamir-Geburge durchqueren. Unterwegs werden wir in den kleinen Dörfern anhalten, um mit den Einheimischen zum Kontakt zu kommen und ihr Leben kennenzulernen. Auf der anderen Seite des Flusses sieht man die afghanischen Dörfer mit Steinhäuser und Gärten. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück fahren wir über den Choburobot-Gebirgspass (Highway) nach Duschanbe. Der Choburobot-Gebirgspass ist auch als West-Pamir-Highway bekannt. Der Gebirgspass führt durch die malerischsten Flusstäler und erstaunlichen Schluchten. Unterwegs besuchen wir paar kleine Dörfer und treffen die Einheimischen. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück fahren wir zum Hochgebirgssee Iskanderkul (2 255 m. ü. M.). Iskanderkul befindet sich im Fan-Gebirge. Die Straße zum See führt über den Anzob-Gebirgspass (3 372 m), von dem aus man einen herrlichen Panoramablick hat. Am Iskanderkul angekommen wandern wir am See entlang zu einem Wasserfall (Wanderung ins. 3 Stunden). Am späteren Nachmittag fahren wir zurück nach Duschanbe. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Abflug.

Im Grundpreis enthaltene Leistungen:

  • 7 Übernachtung im 3-Sterne Hotel im DZ mit DU/WC</li
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Alle Transfers gemäß Reiseprogramm (überwiegend in klimatisierten Fahrzeugen)
  • Englischsprechende Reiseleitung während der gesamten Reisedauer
  • Alle Eintrittsgelder für die Sehenswürdigkeiten gemäß Reiseprogramm (ausgenommen Gebühren für Foto- und Videoapparate)

Nicht inklusive

  • Persönliche Ausgaben & Sonderleistungen im Hotel
  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherungen jeglicher Art
  • Visagebühren für Tadschikistan
  • Gebühren für Foto- und Videoapparate
  • Erlaubnis für GBAO

Sie können Ihre Anfrage über das unten stehende Formular senden.

Tadschikistan Reise – Pamir Highway und Fan-Gebirge
Ab €1.320,00
/ Reiseteilnehmer
  • TTTJ2117
  • EUR 315,-
  • Frühstück / Mittagessen / Abendessen
  • 4 - 12
  • 4
  • Duschanbe
  • Duschanbe
  • Für die Einreise benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatsbürger:

    Visum: bis zu 30 Tagen eine visumfreie Einreise

    Reisepass: min. noch 6 Monate nach Einreise gültig

    Impfung: empfohlen - Standardimpfungen gemäß Impfkalender, sowie Hepatitis