Schon zur Zeit des mächtigen griechischen Königs Attalos II. galt Antalya als der schönste Ort der Welt. Das Andenken an den Herrscher ist bis heute in Legenden überliefert, und die Stadt, die er anderthalb Jahrhunderte vor Christus gründete, ist noch heute in der ganzen Welt bekannt. Das ausgezeichnete Klima, die herrliche Natur, die historische Umgebung und die gute touristische Infrastruktur machen sie zu einem beliebten Reiseziel am Mittelmeer.

Das moderne Antalya ist das Herz der türkischen Riviera und das Verwaltungszentrum der gleichnamigen Provinz, die in unmittelbarer Nähe des Flughafens liegt und bereits fast 2 Millionen Einwohner zählt. Er ist von überall auf der Welt sowohl in der “Nebensaison” als auch in der “Hochsaison”, die von Anfang Mai bis November dauert, erreichbar.

Der Reiseführer Antalya beschreibt auch den modernen Teil der sich schnell entwickelnden Hauptstadt der Region. Hier gibt es alles, was man für einen gelungenen Urlaub braucht: eine Hotelkette, darunter luxuriöse Fünf-Sterne-All-inclusive-Hotels, aber auch einzigartige Boutique-Hotels, die im antiken Stil eingerichtet sind, Restaurants und Cafés, Wasser- und Themenparks. In den Geschäften und Einkaufszentren von Antalya werden sowohl die Produkte renommierter Hersteller als auch Qualitätsartikel günstiger türkischer Marken angeboten.

Antalya hat sowohl für den “faulen” Strandbesucher als auch für den aktiveren Reisenden etwas zu bieten. Erstere entscheiden sich oft für den Beach Park, ein Freizeitgelände an der Küste, das sich 1,5 km entlang des Meeres erstreckt. Tagsüber gibt es Wasseraktivitäten für jeden Geschmack und abends eine echte Strandparty. Fast jedes Hotel verfügt über einen eigenen Strand mit Sonnenschirmen und Liegestühlen. Das Meer in Antalya ist sauber und die Strände werden regelmäßig mit der begehrten Blauen Flagge ausgezeichnet.

Im alten Stadtzentrum sind Denkmäler aus allen Epochen der reichen Geschichte der Stadt erhalten. Es gibt Stätten aus heidnischer, christlicher und muslimischer Zeit, Überreste der römischen, byzantinischen und osmanischen Kultur. Der historische Kern, das Kaleici-Viertel, ist ein Freilichtmuseum, das sich aus einem Labyrinth historischer Straßen zusammensetzt. Es ist verboten, Denkmäler zu erweitern oder umzubauen, so dass die meisten Gebäude ihr ursprüngliches Aussehen behalten haben. Der Hafen von Kaleici ist der Ausgangspunkt für Bootsfahrten.

Innerhalb der Stadtgrenzen gibt es einen einzigartigen Wasserfall, der ins Meer fließt – den Unteren Düden – und mehrere grüne Erholungsgebiete, die in der Sommerhitze Schatten spenden, wie Karaalioglu, Atatürk und Mermerli.

Wer nicht am Strand liegen oder shoppen möchte, kann Rafting auf den Stromschnellen der Flüsse Keprü und Dalaman, Jeepsafaris, Tauchen, Reiten, Fallschirmspringen und Gleitschirmfliegen.

Kulturreisen

Die Städte als kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentren von Ländern und Regionen haben den Vorteil, einen erstklassigen Tourismusmarkt für ausländische Besucher zu schaffen, und ihre Rolle im historischen und kulturellen Tourismus nimmt ständig zu. Kulturreisen spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung und Entwicklung von Tourismusstädten. Im Gegensatz zu den natürlichen Faktoren vereint der historische und kulturelle Faktor die charakteristischen Merkmale von beweglichen und unbeweglichen Gütern und hat eine eigene historische Dynamik. Mit der Zunahme des kulturellen Niveaus der Bevölkerung spielt der historisch-kulturelle Tourismus eine immer wichtigere Rolle bei der Entwicklung der Tourismuszentren. Die historisch und kulturell erhaltenswerten Stätten bilden die touristischen Bezirke, die Knotenpunkte, in deren Mittelpunkt die touristischen Städte stehen. Daher sind es die Touristenstädte, die als ultimative Zielorte für Touristen dienen.

, , , 8 Tage - 7 Nächte

Die Wanderung auf dem Lykischen Weg verläuft entlang der Küste der Halbinsel und knüpft an römische Straßen und alte Fuß-...

, , 8 Tage - 7 Nächte

Wandern auf dem Weg des Heiligen Paulus in der Türkei ist exotisch. Entdecken Sie wilde Buchten und Ruinen antiker Städte,...

Shopping-Tour

Eine Shopping-Tour ist eine großartige Gelegenheit, um Geschäft und Vergnügen zu verbinden. Sie können nicht nur die benötigten Waren kaufen, sondern auch einen schönen Urlaub verbringen. Der Vorteil einer Shopping-Tour im Ausland ist, dass die Mode im eigenen Land mit einer Verzögerung von mehreren Jahren kommt, so dass Sie, wenn Sie die Waren zu einem attraktiven Preis kaufen, auf dem Höhepunkt der Mode sein werden.

Das Wichtigste ist jedoch, dass man auf einer Shopping-Tour nicht nur modische und preiswerte Dinge kaufen kann, sondern auch die Sehenswürdigkeiten besichtigen, im Meer schwimmen, sich an einem schönen Strand sonnen und sich für einen faszinierenden Ausflug in das Land entscheiden kann, d. h. für das gleiche Geld ein Maximum an Nutzen und Vergnügen zu erhalten. Moderne Shopping-Touren haben nichts mehr mit dem Shuttle-Bus-Geschäft gemein, bei dem sich überarbeitete Geschäftsleute mit riesigen Taschen und Ballen am Zoll und an den Bustüren drängeln und ihr erbärmliches Los verfluchen.

Alle Länder der Welt warten sehnsüchtig auf die Ankunft der Shopping-Touristen im Sommer, während die Besitzer von Fabriken, Boutiquen und Geschäften ihr Sortiment erweitern und erneuern und die Markthändler sich in Erwartung großer Gewinne die Hände reiben. Vor allem aber bieten die Shopping-Touren den Besuchern die Möglichkeit, mitten in der Urlaubszeit originelle und modische Dinge zu kaufen, die es hierzulande nicht gibt oder die ein Vielfaches kosten, und das zu Schnäppchenpreisen.

, , 8 Tage - 7 Nächte

Wandern auf dem Weg des Heiligen Paulus in der Türkei ist exotisch. Entdecken Sie wilde Buchten und Ruinen antiker Städte,...

Strandurlaub

Ein Strandurlaub ist eine einzigartige Gelegenheit, einen ruhigen Urlaub am Meer oder Ozean zu genießen, sich der sanften Meeresbrise zu stellen, ein Sonnenbad zu nehmen und am Abend in das pulsierende Leben eines Badeortes mit seinen Bars und Diskotheken, Konzerten und Unterhaltungsshows einzutauchen.

Wunderschöne Meeresbuchten, herrliche schwarze Sand- und Kieselstrände, die in azurblauem Meerwasser baden, Küstengebirge, die mit herrlichen Wäldern bedeckt sind – diese Wunder erwarten Sie in den Urlaubsorten. Wunderschöne Strände mit goldenem Sand, schattige Palmenhaine, die Ruinen der antiken Städte, komfortable Hotels und Bungalows, wunderschöne einsame Strände und Korallenriffe auf den Inseln. Herrliche Badeorte mit Sand- und Kieselstränden, eine majestätische Berglandschaft, eine wunderbare nationale Küche und Unterhaltung für jeden Geschmack – all das trägt zu einem großartigen Strandurlaub bei.

Das Plätschern der smaragdgrünen Wellen am Ufer, die Schaumkronen, die schneeweißen Yachten, Wassersport, Tennis, Minifußball oder Volleyball am Strand, neue Bekanntschaften, romantische Abendspaziergänge im warmen Sand, barfuß, Reiten entlang der Küste, Sightseeing und ein Abendessen in einem Restaurant oder Café – all das ist Strandurlaub!

, , , 8 Tage - 7 Nächte

Die Wanderung auf dem Lykischen Weg verläuft entlang der Küste der Halbinsel und knüpft an römische Straßen und alte Fuß-...

, , 8 Tage - 7 Nächte

Wandern auf dem Weg des Heiligen Paulus in der Türkei ist exotisch. Entdecken Sie wilde Buchten und Ruinen antiker Städte,...

Wandern

Das Wandern nimmt jeden ohne Ausnahme in seine Reihen auf. Die Hauptsache ist, dass man gehen kann und sich nicht über seine Gesundheit beklagt. Es gibt schwierige Routen durch Berge oder Wüsten, die nur von körperlich fitten Menschen bewältigt werden können.

In der Regel legt der Wanderer während der Tour 40-50 km zurück. Vieles hängt natürlich vom Wetter und der Straße ab. Bei Hitze wird man schneller müde, bei starker Kälte überlegt man, wie man sich so schnell wie möglich aufwärmen kann, bei starkem Wind kann man kaum laufen oder kriechen.

In der Regel wählen die Wanderer Routen mit bereits bestehenden Wegen. Sie sammeln so viele Informationen wie möglich über sie, damit sie die notwendige Ausrüstung mitnehmen können. Eines der Ziele des Wanderns ist es, die Natur, das Terrain, die Sitten und das Alltagsleben anderer Völker kennen zu lernen. Es sind so lehrreiche Spaziergänge.

Im Allgemeinen sagen Wanderer, dass das Wandern vor allem den Menschen hilft, sich selbst kennenzulernen, und erst dann die Welt um sie herum. Stellen Sie sich vor: Sie gehen auf der Straße und verlassen sich eigentlich nur auf sich selbst und die Menschen, die neben Ihnen gehen. Sie haben kein Transportmittel. Die Rettungsdienste können Sie nur über ein Walkie-Talkie erreichen, aber wann werden sie eintreffen? Man muss sich also überlegen, ob man sich selbst vertraut oder nicht, ob man bereit ist, Hunderte von Kilometern zu Fuß zu gehen, oder ob man lieber zu Hause vor dem Fernseher sitzt.

Das Wandern, so einfach es auch sein mag, hat viele Nuancen. Bevor Sie sich auf den Weg machen, müssen Sie zum Beispiel ein Training absolvieren, bevor Sie loswandern. Damit soll sichergestellt werden, dass die Mitglieder der Gruppe sich gegenseitig kennenlernen und wissen, wozu sie fähig sind. Übrigens, Gruppen bestehen in der Regel aus 6-12 Personen.

Der Zeitplan der Reise hängt von der Kondition der Teilnehmer ab. Der Leitfaden basiert auf den schwächsten. In der Regel sind es Frauen oder Kinder. Es ist verständlich, dass Männer mehr laufen, aber sie sollten nicht alle anderen auf dem Rücken tragen müssen.

Die Wanderführer begrüßen keine extremen Kletterpartien. Wenn jemand plötzlich beschließt, einen Berg zu besteigen oder einen Fluss zu überqueren, ist es besser, dies beim nächsten Mal in einer anderen Gruppe mit einem Gruppenleiter zu tun, der sich mit solchen Dingen besser auskennt. Es gibt einen Weg, auf den sich alle geeinigt haben – es lohnt sich, daran festzuhalten.

, , , 8 Tage - 7 Nächte

Die Wanderung auf dem Lykischen Weg verläuft entlang der Küste der Halbinsel und knüpft an römische Straßen und alte Fuß-...

, , 8 Tage - 7 Nächte

Wandern auf dem Weg des Heiligen Paulus in der Türkei ist exotisch. Entdecken Sie wilde Buchten und Ruinen antiker Städte,...